Fragen zur Benutzung per Mail

Hi,

ich versuche ja, das Discourse komplett per Mail zu benutzen. Im Vergleich
zu einer „richtigen“ Mailingliste fallen mir da noch ein paar Sachen auf,
bei denen ich nicht weiß, wer und ggf. wie man sie einstellen kann oder ob
das gar nicht geht.

  • Wie kann ich sicherstellen, daß ich wirklich alles mitbekomme, was
    geschrieben wird? Ich kann alle Kategorien beobachten, aber kann ich auch
    einstellen, daß ich alle neuen Kategorien automatisch beobachten will?
    Die Alternativen erscheinen mir weniger benutzbar: drauf vertrauen, daß
    neue Kategorien per Beitrag in einer existierenden Kategorie angekündigt
    werden; selber immer wieder nachsehen, ob es eine neue gibt; usw.

  • Ist Beobachten überhaupt das richtige Konzept für die Benutzung als
    Mailingliste? Immerhin lesen sich die Beschreibungen zu den
    Account-Einstellungen verwirrend, da geht es beim Beobachten um
    „Benachrichtigungen“, die offenbar nicht alle als Mail kommen, während
    alles, was explizit von E-Mails redet, sich nur auf persönliche
    Nachrichten oder tägliche Zusammenfassungen bezieht. Anders gefragt:
    Warum kriege ich eigentlich überhaupt Mails? ;o)

  • Kann ich/jemand irgendwie machen, daß die Mails Threads bilden?

  • Kann ich/jemand einstellen, daß ich auch Mails für eigene Beiträge
    bekomme? Wenn ich per Mail antworte, dann hab ich zwar die abgeschickte
    Mail, aber erstens würde ich meinen Mailordner gern als Listenarchiv
    sehen können, in dem auch Beiträge vorhanden sind, die ich vielleicht doch
    mal übers Web schreibe, und zweitens hab ich zumindest bisher das Gefühl,
    nicht sicher sein zu können, ob meine Mail als Nachricht angekommen ist.

  • Kann ich das Web-UI zumindest für mich irgendwie entrümpeln? Wenn ich doch
    mal da reinschaue, dann will ich eigentlich chronologisch geordnet sehen,
    was wir geschrieben haben und gezielt was finden und nicht über
    „angesagte“ und „vorgeschlagene“ Themen und Herzchen stolpern. Klar, das
    ist halt kein Mailman, aber wenigstens ein bißchen würde ich es schon
    gern in Richtig ernsthaftes Arbeiten umkonfigurieren… Stabile Sortierung
    der Themen (nach erster und nicht letzter Nachricht) wäre auch nicht
    schlecht.

  • Können wir dieses Konzept „Thema schließen“ irgendwie abstellen oder
    zumindest die automatische Schließung auf deutlich später als nach einem
    Monat setzen?

Danke und schöne Grüße
Thomas

Ich habe mal in den Einstellungen herumgesucht. Dort fand ich nichts, was ansatzweise darauf hindeutet, dass sich dies einstellen lässt. Eventuell weiß @L.Behm Genaueres.

Warum sollte das länger dauern? Das Schließen erfolgt einen Monat nach der letzten Antwort. Nach meinem Eindruck sollte nach einem Monat auch kein Interesse mehr an dem Thema sein.

Weiterhin ist mir nicht klar, was das Schließen genau bedeutet. Kann der Beitrag dann ggf. wieder geöffnet werden? Wenn ja, von allen, nur von Admins oder nur von denen, die bestimmte Rechte haben?

Funktioniert die Ansicht für dich:
https://senf.kraut.space/latest?order=activity

Interessanterweise kam die Mail mit Deiner Antwort jetzt mit einem
In-Reply-To-Header, der auf die Mail verweist, die ich ursprünglich ans
Discourse geschickt hatte. Das ist damit also das erste Mal, daß ich sowas
wie Threading in den Mails sehe. Mal schauen, wie sich das für nachfolgende
Antworten entwickelt.

Schöne Grüße
Thomas

Na das aktiviert mich ja gleich und ich muss dir antworten. :slight_smile:

„Activity“ ist ja eben die letzte Nachricht im jeweiligen Thema, nicht die
erste. Dadurch ändert sich die Reihenfolge, wenn jemand auf ein älteres
(i.S.v. Aktivität) Thema antwortet.

Was ich daran verstörend finde: Wenn ich im Hinterkopf hab, daß doch da
heute diese eine Diskussion angefangen wurde, würde ich intuitiv erwarten,
daß die dann in der Liste von aktuellem Zeug auch oben steht, selbst wenn
vor kurzem noch jemand auf Diskussionen der letzten Tage reagiert hat. Ist
aber vielleicht nur ein Problem mit meinen Erwartungen…

Schöne Grüße
Thomas

Warum sollte das länger dauern? Das Schließen erfolgt einen Monat nach der letzten Antwort. Nach meinem Eindruck sollte nach einem Monat auch kein Interesse mehr an dem Thema sein.

Das sehe ich anders. Ein Monat ist kurz genug, damit man in der
Zwischenzeit wegen Urlaub oder sonstwas mal etwas nicht weiter verfolgt
hat, oder damit man noch im Hinterkopf hat, daß doch da letztens mal jemand
nach etwas gefragt hatte, wozu einem jetzt gerade etwas einfällt.

Außerdem sehe ich keinen Gewinn darin, ein Thema für beendet zu erklären.
Ist ja nicht wie in einem physischen Postfach, das irgendwann einfach voll
ist.

Weiterhin ist mir nicht klar, was das Schließen genau bedeutet. Kann der Beitrag dann ggf. wieder geöffnet werden? Wenn ja, von allen, nur von Admins oder nur von denen, die bestimmte Rechte haben?

Gute Frage. Ich hatte das vor meiner Frage auch versucht herauszufinden und
bin gescheitert. Ich vermisse eine systematische Einführung oder Anleitung
zu Discourse. Es gibt dieses Forum und darin auch verschiedene
Einführungsartikel, aber die sind nicht besonders vollständig und eher an
Aktionen als an Konzepten orientiert.

Schöne Grüße
Thomas

1 „Gefällt mir“

Ich habe einen Beitrag jetzt mal so geändert, dass er sich innerhalb der nächsten Stunde schließt, sofern uns niemand trollt und darauf antwortet. Da können wir zumindest das Verhalten testen. :face_with_raised_eyebrow:

;o)

Bisher sieht das brauchbar aus, aber das liegt wohl mindestens auch daran,
daß sich in dem Thread (in meinem Postfach) gesendete Nachrichten und
Antworten über Discourse abwechseln. Message-Ids von Discourse tauchen in
dessen In-Reply-To-Headern nicht auf. Wäre interessant zu sehen, was damit
passiert, wenn mehrere Mails aus Discourse aufeinander folgen. (Zaunpfahl
und so…)

Danke und schöne Grüße
Thomas

Du meinst …

in etwa …

… so? :crazy_face:

Ja, genau – dankeschön!

Das kommt jetzt in meinem Threading alles als unmittelbare, gleichgeordente
Antworten auf meine letzte Mail an. Leider wie erwartet…

Irgendeine Behandlung von vorangehenden Message-Ids scheint Discourse ja zu
haben, aber warum es die selbst generierten dann nicht mit reinpackt, ist
mir rätselhaft.

Schöne Grüße
Thomas

Ja. Pro Kategorie kann ein Default für autom. Schließen eingestellt werden. Das ist alles erstmal gewürfelt und kann noch angepasst werden.

Ja, die Sortierung ist definierbar.
Ich möchte mich für „neuste Nachrichten zuerst“ aussprechen.

1 „Gefällt mir“

+1 ich auch

[quote=„thomas, post:1, topic:48“]
[…]
Stabile Sortierung
der Themen (nach erster und nicht letzter Nachricht) wäre auch nicht
schlecht.
[/quote]

Ja, die Sortierung ist definierbar.
Ich möchte mich für „neuste Nachrichten zuerst“ aussprechen.

Wir reden über die Themenliste in einer Kategorie oder auf der Startseite,
oder? Dort werden ja nicht Nachrichten („Posts“), sondern Themen („Topics“)
angezeigt, also das, was bei einer Mailingliste ganze Threads und nicht
einzelne E-Mails sind.

Die Sortierungsmöglichkeiten (sofern überhaupt vorhanden) sind „Antworten“,
„Aufrufe“ und „Aktivität“. Nur mit letzterem kann ich überhaupt zeitlich
sortieren, wobei das dann jeweils nach der neuesten Nachricht je Thema
geht. Das ist sicher nützlich für ein Nutzungsverhalten, bei dem ich mal
reinschaue, was grade so los ist, um mich in die letzten Gespräche
einzuklinken. Ich sag mal überspitzt, wie in der Kneipe.

Es sorgt aber für eine instabile Sortierung: Die Reihenfolge der Themen
kann bei jedem Aufruf der Liste anders sein, abhängig davon, in welcher
Reihenfolge zwischendurch auf Themen geantwortet wurde. Zumindest ich
empfinde das als unbenutzbar, weil dann immer wieder die Sucherei losgeht,
wenn ich – überspitzt gesagt – zum Arbeiten da bin. Dann will ich entweder
sehen, welche neuen Themen es gibt (egal, ob auf die auch zuletzt
geantwortet wurde), oder ich weiß schon vorher, welches Thema mich gerade
interessiert. Normalerweise habe ich dann auch ein Gefühl dafür, wann es in
Bezug auf die anderen Themen begonnen wurde, kann aber natürlich nicht
intuitiv wissen, wohin es aufgrund irgendwelcher neuen Antworten inzwischen
gewandert sein könnte.

Daher bin ich für „neueste Themen zuerst“. Es wäre ja schon gut, wenn ich
das wenigstens in meinen persönlichen Einstellungen als Default setzen
könnte.

Schöne Grüße
Thomas